CANOA

Obwohl die Gegend um das Dorf San Miguel Canoa und den Berg Malinche im Bundesstaat Puebla in Mexiko von der Natur reich mit Ressourcen und gutem Klima gesegnet ist, ist die Umwelt in keinem guten Zustand und den Menschen geht es überraschend schlecht. Die Bewohner kämpfen mit Problemen wir Migration, Armut, schlechten Bildungsmöglichkeiten, fehlenden Perspektiven für Jugendliche, Alkoholismus und Drogenabhängigkeit.

Das Projekt "Jugendliche aus Canoa für den Berg Malinche" soll den über 200 Jugendlichen vor Ort Verantwortung geben und ihnen bewusst machen, dass sie für die Erhaltung ihres Wohnraums gebraucht werden. Sie werden in den Themen Aufforstung, Regenwassernutzung, Vogelkunde geschult werden. Außerdem helfen ihnen Psychotherapeuten, ihre teilweise traumatisierende Vergangenheit zu verarbeiten.

Die 2014 gegründete Initiative hat zum Ziel, aus perspektivenlosen und alkoholsüchtigen Jugendlichen verantwortungsvolle junge Umweltschützer zu machen.