1. Großes Solidaritätskonzert Lateinamerikas

28. Mai 2017, Kulturzentrum Hasenbergl

2017 hat sich erstmals eine Gruppe von in München lebenden Freunden unterschiedlicher Länder Lateinamerikas und aus Deutschland zusammengetan, um nun hier in München ein Benefizkonzert zu organisieren. Ziel war es, zwei der Einrichtungen in PERÚ zu unterstützen, die Juan José Chuquisengo persönlich kennen gelernt hat und die sich unermüdlich für benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzen.

1. COMEDORES INFANTILES (Andahuaylillas - Perú)
Eine Speiseeinrichtung für Schulkinder, die die Ernährung von Kindern in einer der ärmsten Reginen Perus gewährleisten (1.000 Mahlzeiten pro Tag, 300.000 Mahlzeiten im Jahr) - Kosten pro Mahlzeit ca. 1 Euro

 

2. WAWA ETXEA (Cusco - Peru)

Ein Heim, das schwer psychisch und körperlich misshandelten Kindern und Jugendlichen ein würde- und liebevolles und förderndes neues Zuhause ist. In frühester Kindheit mussten die insgesamt über 20 Kinder und Jugendlichen Schlimmstes durchmachen. Einige sind Vollwaisen, andere haben noch Eltern, doch können sie aus unterschiedlichen Gründen nicht bei den Eltern wohnen. Die liebevolle Arbeit der Heimleiter ist es zu verdanken, dass die Jugendlichen Traumata aufarbeiten können, Geborgenheit und Förderung erfahren, und selbst nach dem Auszug aus dem Heim in ihrem weiteren selbstständigen Leben begleitet und gefördert werden. Viele kommen das Heim als Erwachsene regelmäßig besuchen und sind ihm im großer Dankbarkeit verbunden.

 Wir konnten knapp 8.000,- EUR Spenden einnehmen, und Juan José Chuquisengo hat stolz die Einnahmen im Sommer 2017 den beiden Projekten übergeben.